AD
Grüße ins Studio
Dieter Rothbart hey Jana , Oma + Opa - sind begeistert und stolz auf Dich 😄👍🏾 LG aus Eckernförde ANDREI Oana Radu & Dr Mako - Tu (feat. Eli) Für Viorica aus Greven – Du fehlst mir Bastian Der Titel lief heute morgen um kurz nach 8 Uhr Eure Wunschbox funktioniert super. Wunsch eingereicht und prompt erfüllt bekommen. So macht es Spaß😻

Regionale Nachrichten

Flensburger Frühjahrsputz 2024

today12. März 2024 30

Hintergrund
share close
AD
AD


TBZ freut sich über Rekordbeteiligung

Geimeinsames Müll sammeln in Fruerlund. Gemeinsame Aktion von TBZ und Die Mürwiker.

Ob Park, Grünanlage, Wald oder Strand – unter dem Motto „Nicht dein Müll, aber deine Stadt!“ wurde unter einer Rekordbeteiligung am vergangenen Freitag und Samstag beim traditionellen Frühjahrsputz in Flensburg aufgeräumt.

Über 2000 Flensburgerinnen und Flensburger waren am Wochenende unterwegs, um die öffentlichen Flächen von Abfällen zu befreien. Damit hat sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum letzten Jahr verdoppelt. Ein erfreulicher Rekord, an dem sich über 40 Kitas und Schulen beteiligten. Aber auch Stadtteilforen, Vereine und Institutionen, darunter die Flensburger Hochschule, zahlreiche Segelclubs und der NABU packten mit an und trugen zum Erfolg der diesjährigen Aufräum-Aktion mit bei.

Unter die Teilnehmenden haben sich auch TBZ Geschäftsführer Heiko Ewen und Oberbürgermeister Fabian Geyer gemischt und gemeinsam mit der Mürwiker GmbH ihr Engagement unter Beweis gestellt. „Die Aktion zeigt uns, dass die Menschen in unserer Stadt bereit sind, sich für ihre Stadt einzusetzen. Noch besser wäre es allerdings, wenn es uns allen miteinander zukünftig gelänge Müll zu vermeiden, statt ihn hinterher mühsam einzusammeln“, so Oberbürgermeister Fabian Geyer. Heiko Ewen ergänzt: „Es ist toll zu sehen, wie viele motivierte Helferinnen und Helfer dieses Jahr in Flensburg aufräumen und vereint in der Sache sind“, so Heiko Ewen.

Der 9. Jahrgang der Comenius Schule räumte am unteren Gelände des Wasserwerks auf und stieß dabei auf jede Menge Unrat, der teilweise auch noch auf die Sturmflut zurückzuführen war. Wie viel Tonnen Abfall dieses Jahr zusammengekommen ist, wird das TBZ in den nächsten Tages auswerten. “Wir gehen davon aus, dass wir die Abfallmenge aus dem letzten Jahr von 2,2 Tonnen auf jeden Fall übertreffen werden. Bereits nach der Sturmflut war der Tatendrang groß, Flensburg mit aufzuräumen und so wie es scheint, hat diese Motivation bis heute nicht abgenommen”, so Christina Wolff, die den Bereich Umweltbildung im TBZ verantwortet.

Zum Hintergrund: Die seit 1994 stattfindende Aktion, die Flensburg vom ersten Tag an begleitet, wurde von dem Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag und dem Städteverband Schleswig-Holstein ins Leben gerufen. Ziel der Aktion ist es an einem Wochenende an möglichst vielen Orten, die Landschaft Schleswig-Holsteins von Schmutz und Umweltsünden zu befreien und andererseits, das Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt gemeinsam zu stärken.

AD

Geschrieben von: Hauixl

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


AD
0%